2020 war ein wahrer Boom in der #Online-cycling community. Der Lockdown hat einen echten Showdown der Indoor-Radler geliefert. Aber sind #Zwift & Co optimal für die Saison-Vorbereitung 2021? 
Der Beginn der kalten Jahreszeit und die derzeit schwierige Reisesituation sind Grund genug, sich über die Vorbereitung und das neue Jahr im Klaren zu werden. 
Indoor-Training bietet dir eine der besten Möglichkeiten, in der kalten und grauen Jahreszeit deine Fitness am Rad gut zu erhalten und vielleicht sogar erheblich zu verbessern. Auch wenn es oft mühsam ist: Indoor-Training ist einfach perfekt, um dich auf dem Rad richtig in Schuss zu halten und gezielt deine Trainingsinhalte umzusetzen.
Wenn du also gerade auf der Suche nach der optimalen Vorbereitung für 2021 bist oder du einfach die Indoor-Zeit am Rad so kurzweilig wie möglich machen willst, dann bist du hier genau richtig. Du sollst dein Rollentraining effektiv und effizient nutzen können und optimal in die neue Saison starten.
01

Saisonziele setzen

01

Wofür trainierst du?

Ohne Ziel kein sinnvolles Training!

02

Ausgangs-lage

02

Wo stehst du gerade?

Für ein optimales Training brauchst du deine aktuellen Leistungswerte.

03

Trainings- planung

03

Ohne Plan

... ist ziemlich planlos! Strukturiere deine Einheiten für optimale Leistung und Regeneration.

04

Trainings- raum

04

Vergiss nicht auf..

Handtuch & Trinken, Ventilator oder Fenster, Musik oder Streaming oder Leselektüre

Die folgenden PROs und CONs zeigen die einige Punkte, die du beim Indoor-Trainings nicht außer Acht lassen solltest.

PROs

CONs

Nichtsdestotrotz, wer sagt uns eigentlich, dass man im Winter nicht auch mal draußen fahren kann? Sicherlich eignet sich nicht jedes Wetter bzw. jede Witterung dafür, aber die eine oder andere outdoor Winter-Einheit soll man ruhig einplanen. Vergiss dabei nicht:

Es ist Winter – einen Gang runterschalten, bitte!

Primär durch die Nase atmen und Buff o.ä. nicht vergessen.

Entsprechende winterfeste Kleidung wählen und dein Route bikegerecht wählen.

Auch wenn der Wettkampf für viele die beste Motivation ist, indoor cycling soll die mehr geben als harte Trainingssessions oder zähe Intervalle. Manchmal will man doch einfach nur Spaß haben – nicht mehr und nicht weniger. Und ein bisschen Spaß ist auch völlig okay. Rauf aufs Rad, rein in die Klickpedale … los geht der joy ride!