Sport während Corona bedeutet Freiheit pur! Aber Sport, Corona, und social distance? Was wären eigentlich die richtigen Distanzen beim Laufen, Radfahren oder Nordic Walken? Forscher aus Belgien haben sich damit beschäftigt (1,2,3). Social sport distancing ist auf alle Fälle mehr als die offiziellen 1-2 m! Die Grundregel von 1-2 m gilt, wenn sich zwei Personen drinnen oder beim Einkaufen nebeneinander befinden oder draußen bei keinem oder sehr geringem Wind beisammen sind. Jedoch beim Nordic Walking, Laufen und vor allem beim Radfahren verändert sich der Bereich der gefährlichen Tröpfchenübertragung deutlich. Hier ist es extrem wichtig, den Windschatten anderer SportlerInnen bestmöglich zu vermeiden und zwar rechtzeitig!

Es ist auf keinen Fall eine gute Option, im Windschatten zu laufen oder Rad zu fahren. Die Tröpfchen verteilen sich beim Ausatmen, Husten oder ausspucken und fliegen im Umkreis und genau im Windschatten des vorderen Sportlers und “attackieren” so genau den Hintermann / die Hinterfrau

Bert Blocken

Der Windschatten ist jene Zone, in der sich die Luft leicht mit dem Sportler mitbewegt. Dieser Windschatten wird ja eigentlich beim Sporteln vorteilhaft ausgenützt, weil so der Energieaufwand niedriger gehalten werden kann, als wenn man an der Front radeln oder laufen muss. Jetzt während Corona ist dort aber genau die Wolke der Tröpfchen! Die Covid-19 Simulationen der Forscher haben ergeben, dass die einzig sinnvolle Empfehlung für Sport ist, außerhalb des Windschattens zu bleiben! Und jeder Sportler soll diesen frühestmöglich meiden. 

https://medium.com/@jurgenthoelen/belgian-dutch-study-why-in-times-of-covid-19-you-can-not-walk-run-bike-close-to-each-other-a5df19c77d08

In den beiden Simulationen sieht man die Verteilung der Tröpfchen. Die Wolke der Tröpfchen hinter der vorderen Person ist deutlich sichtbar. Beim Sporteln atmen wir viel stärker ein und aus und damit ist auch der Verteilungsbereich ein viel größerer als in Ruhe oder beim langsamen Gehen. Jedoch selbst langsames Gehen bedeute größerer Windschatten und eine erhöhte Verteilung der Partikel. 

Die roten, großen Partikel stellen die größte Infektionsgefahr dar. Aufgrund ihrer Größe fallen sie jedoch auch rascher zu Boden als die kleineren. Die Gefahr beim Laufen oder Radfahren im Windschatten ist jedoch, dass diese Partikel im Sportgewand haften bleiben. 

https://medium.com/@jurgenthoelen/belgian-dutch-study-why-in-times-of-covid-19-you-can-not-walk-run-bike-close-to-each-other-a5df19c77d08

Die Simulation veranschaulicht außerdem gut den Unterschied zwischen nebeneinander und hintereinander sporteln. Social distancing beim nebeneinander Laufen oder Radfahren dürfte weniger entscheidend sein als hintereinander. Die Tröpfchen bewegen sich hinter den zweien, die nebeneinander sporteln und somit ist die Gefahr des Neben-Sportlers geringer, Tröpfchen aufzuschnappen. Dies ist jedoch auch wieder an eine gewisse Einschränkung gekoppelt, denn bei Seitenwind ändert sich die Situation natürlich wieder. Ein diagonales hintereinander Bewegen reduziert aber das Risiko der Tröpfcheninfektion.

Die  Ergebnisse der Forscher belegen somit, dass die größte Gefahr der Tröpfcheninfektion beim gemeinsamen Sport hintereinander besteht. Die Wissenschafter empfehlen hintereinander Gehen mit mindestens 4-5 m Abstand, fürs Laufen und langsame Radfahren mindestens 10 m und fürs schnelle Radfahren mindestens 20 m. Für das Überholen bedeutet das, schon mindestens 20 m hinter dem Sportler den Spurwechsel anzusetzen, um so dem Windschatten zu entkommen. 

Auch wenn die Simulation eine Gefahr der Infektion beim Sporteln im Freien darstellt, muss man anmerken, dass die Gefahr einer tatsächlichen Ansteckung im Freien sehr gering ist. Die Ansteckung hängt stark mit der Anzahl der aufgenommenen infektiösen Partikel zusammen und die bleibt beim Sporteln relativ niedrig. Dennoch sollten Gruppenfahrten im Pult o. ä. vermieden werden. Saftet first.

#bleibtsgsund       #bleibtsfit          #Abstandhalten       #Covid-19        #Sport4Life

  1. https://www.demorgen.be/nieuws/belgisch-onderzoek-fietsen-joggen-of-wandelen-doe-je-best-niet-achter-elkaar-in-tijden-van-corona~b60aece6/
  2. https://www.hln.be/wetenschap-planeet/wetenschap/belgisch-onderzoek-fietsen-joggen-of-wandelen-doe-je-best-niet-achter-elkaar-in-tijden-van-corona~a60aece6/
  3. http://www.urbanphysics.net/Social%20Distancing%20v20_White_Paper.pdf